Süsskartoffel-Wedges

scroll down for the english version


img_8100

Vor etwa einem Jahr wurde ich zum ersten mal von dem Süsskartoffel-Trend eingeholt. Plötzlich haben alle darüber geredet und auch ich habe die Pommes-Variation dann mal probiert. Und ich muss sagen: daaaaaamn! Die sind gut!

Aber genau so ehrlich muss ich zugeben, ich hab sie nie wieder gegessen. Irgendwie wollte ich dann doch immer wieder richtige Pommes und selber gekauft habe ich diese Alternative auch nie, da ich ja auch noch bei Mama gewohnt habe. Also hier mein erstes, sehr gelungenes, Rezept zu dieser Spezialität.

img_8099

Tipp: Für mich selber benutze ich immer eine grosse Süsskartoffel. Wenn ich noch etwas mehr übrig haben will für mein Mittagessen für den nächsten Tag nimm ich zwei oder drei.

Zutaten: (für etwa 4 Portionen)

  • 1 Kg Süsskartoffeln
  • (Oliven)Öl
  • Gewürze (Thymian, Koriander, Salz, Pfeffer)
  • Knoblauch
  • Zwiebeln
  • Als Dipp: Quark, Cotton Cheese, Humus…

Zubereitung:

  1. Süsskartoffeln waschen und in Wedges schneiden. Diese sollten etwa fingerdick sein.
  2. Die Scheiben in eine Schüssel geben und das Olivenöl sowie die Kräuter dazu geben. Hier könnt ihr nach eigenem Wunsch zugeben. Ich selber mag auch gerne Knoblauch und Zwiebeln daran.
  3. Die Wedges dann auf einem Backpapier verteilen und bei 220° C bei Ober-/Unerhitze etwa 20 Minuten backen

img_6902

Da ich Humus liebe, iss ich meistens das als Dipp dazu. Aber auch ein Quark-Dipp mit Schnittlauch oder anderem schmeckt super. Auch als Beilage zum Salat gibt es dieses gericht oft bei mir.


 

Tipp: Living by myself, one big sweet potato is enough. I just use more when I want to have some leftovers for the next day.

Ingredients: (for around 4 people)

  • 1 kg sweet potatos
  • (olive) oil
  • spices
  • garlic
  • onions
  • as a dipp: quark, cotton cheese, humus…

preparation:

  1. Wash sweet potatos and cut them into fingerwide wedges.
  2. Put all of them in a bowl and add oil as well as spices, garlic and onions as wished.
  3. Put wedges ona baking paper and put in oven for around 20 minutes at 220°C.

 

As I simply looooove Humus, this is my favorite dipp to eat those with. quark and cotton cheese are a great alternative as well. Mostly I eat them as a side dish with my salate.

img_8101

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s